Ist das Ende unerwartet, wird ein Film von Kritikern üblicherweise besonders gelobt. Nun muss man aber auch sagen, dass einem Regisseur mit meist gut zwei Stunden genug Zeit zur Verfügung steht, den Zuschauer auf die falsche Fährte zu locken. Im Falle eines kurzen Werbeclips dagegen gestaltet sich die Sache ungleich schwieriger, und man muss sich anders zu helfen wissen.

Den Machern des folgenden Videos ist dieses Kunststück jedoch bravourös gelungen. Wer von euch vor Ablauf einer Minute erraten hat, wofür hier tatsächlich geworben wird, kann sich auf die Brust trommeln.
Der Rest genießt einfach die schöne Aussicht auf eine joggende Alexandria Morgan und lässt sich bereitwillig vom eigentlichen Produkt ablenken. Werbung kann ja so schön sein.