Die Menschen und ihre Vorurteile: Wer einen gewissen Beruf ergreift – oder aus Not ergreifen muss – hat schnell einen Ruf weg, weil viele schnell vergessen, dass diese Leute am Ende auch nur Menschen sind. So ergeht es etwa auch Pornodarstellern: Sex vor der Kamera kann ja schließlich keine Arbeit sein, oder? Die Wirklichkeit sieht natürlich umso härter aus. Womit also entspannt sich so ein Experte für Erwachsenenunterhaltung nach dem ermüdenden Dauerverkehr? Mit Videospielen – wie sonst!?

Mit schöner Regelmäßigkeit interviewen die Spezis vom YouTube-Kanal „Wood Rocket“ Größen aus der Pornobranche zu den verschiedensten Themen. So erfuhren wir bereits, auf welche Praktiken die Darstellerinnen und ihre männlichen Pendants in ihrer Freizeit stehen. Oder, wie oft die Ladys am Tag eigentlich so berufsmäßig durch die Laken turnen. Die Freizeitaktivitäten, die mit Sex nichts zu tun haben, blieben bei diesen Interviews bislang eher außen vor. Bislang.

So erzählen die Damen und Herren, welche Spiele sie am liebsten spielen, warum ‘Fallout 3’ zu den Favoriten zählt oder wieso Arcade-Klassiker wie ‘Arkanoid’ oder ‘Galaga’ für Porno-Sternchen „Trillium“ immer cooler sein werden als moderne Videospiele. „Cindy Starfall“ hingegen offenbart eine eher … einzigartige Sexfantasie, bei der Super Mario eine etwas andere Rolle spielt. Auf manche Infos kann man eben auch getrost verzichten. Frei nach dem Motto: Too much information …