Porno oder seichtere Sexwerbung gibt es nicht allzu viel im TV und würde auch bei vielen Medienanstalten nicht gut ankommen. Sicher, die teils witzigen Kondomwerbungen kennen wir ja, auch diese eher seichten Spots für Gleitmittel. Wir hätten da mal einen Vorschlag. Und zwar diesen sehr coolen und intelligenten Werbespot vom slowakischen Künstler 'Matus der Erste'. Was auf den ersten Blick ausschaut wie sinnliche Werbung für Büromaterialien, entpuppt sich auf den zweiten Blick als Reklame für Sex. Nein, kein Büroporno! Und auch nicht, um mit dem Bleistift abartige Sexpraktiken anzuregen – ihr Ferkel!

Der Künstler nutzt alltägliche Büroutensilien wie Bleistift, Radiergummi oder den Anspitzer, um eure Fantasie einmal anders anzuheizen. 'Matus der Erste' in einem Interview mit der britischen Zeitung Mirror: „Für manche Probleme kann man keine Lösung kaufen. Ich dachte, dass es manchmal sinnvoll sein könnte, etwas in den Köpfen der Menschen zu verändern.” Mit passenden Texten unterlegt, ist so ein wirklich genialer Clip rund um das Thema Sex entstanden, der das Kleinhirn anregt und eventuell auch was anderes. Viel Spaß!