Es ist eine der wichtigsten Fragen unserer Zeit und sie stellt sich immer wieder: Sind ihre Brüste echt, oder nicht? Dementsprechend gibt es ähnlich wie beim Kurieren einer Grippe unzählige „Hausmittelchen“, um einen gemachten Busen angeblich zweifelsfrei zu identifizieren. Deren Zuverlässigkeit gilt jedoch in vielen Fällen nicht als gesichert. Aber kürzlich hat ausgerechnet ein Model mit Silikon-Implantaten auf Facebook eine Methode präsentiert, für die ihr zwar nah herankommen müsst, die dafür aber absolute Gewissheit garantiert.

Der Name der Dame lautet Wichooda Cheuychom. Wichooda ist Pin-up-Model aus der thailändischen Provinz Lop Buri und seit Ende April wesentlich bekannter als vorher. Ihr entlarvendes Video wurde bisher nämlich gut 5,5 Millionen Mal abgespielt. Tendenz steigend!

Zu sehen ist dabei, wie die hübsche Asiatin zunächst die Leselampe neben ihrem Bett ausknipst, die Taschenlampen-Funktion zweier Smartphones aktiviert und diese dann links und rechts gegen ihren Busen drückt. Und siehe da: Wichoodas Brüste – oder vielmehr die Silikonimplantate darin – fangen plötzlich an, rötlich zu leuchten.

Ihr Kommentar dazu: „Manchmal machen mir meine eigenen Brüste ein bisschen Angst!“

Wie gesagt, für diesen Test bedarf es zwangsläufig einer gewissen Intimität zwischen euch und der Dame, deren Busen ihr für unecht haltet. Einfach zu fragen ist aber sicherlich genauso gefährlich!