Die Geschichte dieses Mannes aus Singapur macht sprach- und fassungslos: Zwölf bis vierzehn Stunden Arbeitszeit täglich, keine bezahlten Überstunden, keine Ferien, kein Wochenende und ständig wird er von seinen Kundinnen nach einer „Extrabehandlung“ befragt. Der gebeutelte Mann wünscht sich nichts sehnlicher als einen normalen Schreibtischjob mit regulären Arbeitszeiten und die Anerkennung seines Bosses. Man fühlt richtig mit, wenn man sein Leid mit anhört.

Doch jetzt kommt's: Was nach der Hölle für jeden Arbeitnehmer klingt, mag für manch anderen, der Himmel auf Erden sein. Der Mann ist nämlich Masseur für Models und sein Job ist es, die wohlgeformten Schönheiten von morgens bis abends so richtig schön durchzu…kneten. Das Video, das seinen „stressigen“ Arbeitstag zeigt, ist eine Werbung für ein asiatisches Jobportal namens „EveriJob“. Irgendwann, so spricht der Mann, wird er seinen Alptraumjob kündigen. Dann scheint, diese Stelle wieder zu haben zu sein. Vielleicht ist dann auch eine Ausschreibung auf „EveriJob“ zu finden. Mit diesem Versprechen lockt zumindest das Unternehmen auf seiner Seite.