Eine neue Sexpille für die Frau soll das Lustempfinden steigern und Blockaden hemmen. Die vom holländischen Biochemiker Adriaan Tuilten entwickelte Pille namens "Lybrido" wurde jetzt von niederländischen Behörden als sicher und wirksam eingestuft, könnte in drei Jahren auch bei uns auf den Markt kommen.

Da kann man sich als Mann fragen: Warum kommt das erst jetzt, wo es schon seit 15 Jahren Viagra gibt? Sexualwissenschaftler Prof. Valentina Stirn erklärte gegenüber Bild, dass die weibliche Lust deutlich emotionaler eingebunden sei als bei uns Männern - bei uns sind es oft organische Probleme, die leichter zu beheben sind.

Mit Lybrido ist es jetzt gelungen, im Gehirn verstärkt das Glückshormon Dopamin auszuschütten. Das löst Blockaden und kann ein bereits vorhandenes, aber wenig ausgeprägtes Sexualbedürfnis steigern.

Einen Haken hat die Sache aber doch noch: Bei Frauen, die aufgrund von Beziehungskonflikten keinen Sex mit ihrem Mann wollen, wirkt das Wundermittel nicht. Schade eigentlich.