Da können die Weiber noch so emanzipiert sein und die Chefetagen per Quotenregelung mit Östrogen fluten, einige Dinge in Sachen Frau haben sich seit dem Mittelalter nicht verändert. Dass zum Beispiel so ein motivierter Handwerker von einer nach Nähe dürstenden Kundin herzlich dazu eingeladen wird, doch gleich noch ein Rohr zu verlegen, ist leider nur eine Fabel aus der fantastischen Welt namens Porno. Zugegeben, der dortige Tourismus floriert, und doch möchte man ja auch mal eine andere Hand spüren als immer nur die Eigene, weswegen es auch heute noch notwendig ist, dem schönen Geschlecht umständlich den Hof zu machen. Nun fällt dies so manchen von uns ja recht schwer, doch keine Sorge: Die bei Frauen enorm erfolgreichen Autoren von mann.tv stehen euch wie immer mit guten Ratschlägen zur Seite!

REGEL 1: Wer ficken will, muss freundlich sein

... sagt zumindest der Volksmund. Doch ganz so einfach ist es nicht. Was meint ihr, was an Deutschlands Supermarktkassen so los wäre, wenn jeder gelangweilte Mann auf die höfliche Bitte hin „Wären sie wohl so höflich, mir einen zu blasen?“ stets die korrekte Antwort erhielte!? Auf der anderen Seite hält sich das hartnäckige Gerücht, dass Frauen auf arrogante Arschlöcher stehen, doch lasst euch gesagt sein: Das wird erst im späteren Verlauf einer Beziehung wichtig. Wenn es gerade darum geht, die Dame eurer Wahl ins Bett zu bekommen, ist ein „Hey Babe, bestell mir mal einen Drink – und wenn ich vom Klo wiederkomme, will ich alles von dir wissen!“ auch nicht unbedingt ein Erfolgsgarant. Ein gesundes Selbstbewusstsein wirkt auf Frauen nur in der Mischung mit dem richtigen Maß an Selbstlosigkeit anziehend. So eine Cola macht ohne Whiskey ja auch nicht besoffen.