Gehört ihr auch zu denjenigen, die sich nie trauen, eine Frau anzusprechen? Verständlich! Das schöne Geschlecht kann einem schließlich ganz schön Angst machen. Erst recht in Rudeln. Doch dieser Angst werdet ihr euch auf kurz oder lang stellen müssen, wenn ihr nicht zu denjenigen gehören wollt, deren besoffene Kumpels einem dauernd Sachen ins Ohr lallen wie: „Alter, du gehs jetz su der da hin und sachst der, dassu die ficken wills, Alter. Sons mach ich das für dich!“

Das führt meist nur dazu, dass sie sich entweder angewidert von euch abwendet, oder am Ende noch besagten Kumpel vögelt. Beides wollt ihr nicht! Erst recht nicht, wenn ihr diese eine Frau erblickt habt, die euch alleine schon durch ihre bloße Anwesenheit förmlich elektrisiert und die euren gesamten Denkapparat binnen Sekundenbruchteilen umwebt wie eine Spinne ihr argloses Opfer!

Lasst einen solchen Moment nicht ungenutzt und spart euch irgendwelche Ausreden! Flirten ist keine Raketenwissenschaft! Und draufgehen könnt ihr dabei auch nicht. Für alle, die dennoch zweifeln, haben wir einen kleinen Leitfaden erstellt, der euch zumindest schon mal einen festen Stand auf dem rutschigen Terrain des Flirtens verschafft. Darauf zu laufen, werdet ihr jedoch selber lernen müssen.

Erfolg ist auch mit unseren Tipps natürlich nicht garantiert – wir haben es schließlich mit Frauen zu tun – doch wenn ihr euch an die folgenden Regeln haltet, verbessert ihr auf jeden Fall eure Chancen!

Regel 1: Habt keine Angst!

Es gibt immer wieder Frauen, die einen förmlich blenden. Doch wie ein Reh, das im Scheinwerferlicht erstarrt, werdet ihr es bereuen, wenn ihr die Lähmung nicht rechtzeitig wieder abschüttelt! Denn ihr müsst euch stets vor Augen halten: Was kann denn schon passieren, wenn man den ersten Schritt wagt? Dass man einen Korb bekommt? Das gehört nun einmal zum Leben wie ein Fehlpass zum Fußball! Dass ihr gedemütigt werdet? Das passiert im Umgang mit Frauen ohnehin früher oder später, also was soll's?!
Natürlich ist jede Abfuhr wie ein Peitschenhieb fürs Ego. Aber wenn ihr zehnmal die Angel auswerft und nur einmal eine anbeißt, war es das nicht wert?!

Regel 2: Schätzt eure Chancen realistisch ein!

Dennoch sollte man mit Würmern keine Haie ködern. Sorry, aber wir werden euch jetzt nicht sagen, dass es so etwas wie „andere Ligen“, in denen Sexbomben spielen, nicht gibt! Denn es gibt sie! Aber Hallo! Natürlich ist das kein Grund, es nicht zu versuchen. Doch wenn ihr schon im Vorfeld glaubt, nicht gut genug für sie zu sein, weil ihr zu dick, zu hässlich oder sonst was seid … was soll denn dabei schon rumkommen?
Nehmt die scheiß Pornobrille ab und seht euch nochmal um. Ihr werdet euch wundern, wie unglaublich viele tolle Frauen es gibt, die nicht in erster Linie versuchen, durch ihre Titten aufzufallen, weil sie noch so viel mehr zu bieten haben (was übrigens nicht heißen muss, dass sie nicht trotzdem tolle Titten haben). Wenn ihr eh hässlich und dick seid, werdet ihr sowieso eine Frau brauchen, die nicht so auf das Aussehen fixiert ist, oder?!

Regel 3: Nicht aufdringlich sein!

Es ist beileibe nicht so, dass Frauen es nicht zu schätzen wissen, wenn man mit ihnen zu flirten versucht, doch bedenkt: Wir leben in finsteren Zeiten, in denen das weibliche Geschlecht leider Gottes auf eine Art und Weise vorsichtig sein muss, die man als Kerl wohl nie so wirklich verstehen können wird. Tragt also bitte, bitte nicht durch irgendeine Form lächerlicher Pseudo-Männlichkeitsbekundungen dazu bei, den ohnehin angeknacksten Ruf unseres Geschlechts noch weiter zu beschmutzen. Kein Klaps auf den Hintern! Kein „Hey Baby, willste vögeln?“! Kein Festnageln zwischen euren Armen!
Nähert euch höflich und behutsam, akzeptiert ein „Nein“ und lasst eure Hände verdammt nochmal bei euch. Freundlich ansprechen ist erlaubt, anfassen nicht! Was das betrifft, werdet ihr den ersten Schritt ihr überlassen müssen. Und das muss man sich auch erst einmal verdienen!

Regel 4: Sorgt dafür, dass ihr gut riecht!

Es ist schon was dran, dass der Geruch von männlichem Schweiß bei Frauen eine gewisse sexuelle Wirkung entfaltet. Diese Straße hat allerdings bloß zwei Richtungen! Denn wenn überhaupt, ist dabei von frischem Sport- oder Arbeitsschweiß am nackten Körper die Rede. Im Achselbereich eures Hemdes festgegorener Angstschweiß ist dagegen etwas ganz anderes. Denn bevor überhaupt ein Wort gewechselt wurde, hat die Nase oft schon eine Entscheidung gefällt. Daher kommt das Sprichwort, dass die Chemie zwischen zwei Menschen stimmt. Oder eben auch nicht. Sich in eine Deo- oder Parfümwolke zu hüllen, hilft übrigens nicht. Denn übertünchter Gestank ist meist der Schlimmste.
Ganz übel ist zudem Mundgeruch! Wie kann man von einer Frau erwarten, euch küssen zu wollen, wenn ihr aus dem Hals riecht, als hätte sich ein nasser Hund darin zum Sterben zurückgezogen!? Frische Klamotten, frischer Atem! So einfach ist das!

Regel 5: Seid unterhaltsam!

Jetzt seid ihr schon so weit gekommen und steht vor ihr. Sie mustert euch neugierig, erwidert sogar erwartungsvoll euren Blick und ihr … bekommt kein Wort raus. Dumm gelaufen! Denn habt ihr es erst einmal geschafft, ihre Aufmerksamkeit (im positiven Sinne) zu erregen, beginnt ein gnadenloser Countdown. Gelingt es euch nicht, in diesem Zeitfenster zu punkten, fliegt die Rakete ohne euch los. Insofern ist es nicht verkehrt, sich tatsächlich vorher einen Spruch zurechtzulegen. Und hier beginnt die wahre Kunst.
Es dürfte jedem bewusst sein, dass diese Anmachsprüche im Stile von „Deine Augen sind so schön bla bla“ bei Frauen eher Brechreiz auslösen. Wollt ihr landen, muss es schon etwas sein, das von euch kommt, zur Situation passt, nicht generisch wirkt und am besten nur für sie gilt. Ein komplexes Flechtwerk also, das sich jedes Mal anders gestaltet. Von daher gibt es dafür kein Patentrezept, wohl aber ein paar Eckpfeiler! Dann was wirklich immer gut kommt, sind Humor und Originalität. Seid ruhig auch ein bisschen frech, denn so etwas kann sehr unterhaltsam sein. Begegnet ihr zudem auf Augenhöhe, denn weder ist sie ein Opfer noch seid ihr ein Lamm!
Dort ist einfach ein Mensch, den ihr gerne kennenlernen möchtet. Also zeigt, dass es sich lohnt, auch euch kennenzulernen!

To be continued …