In einer Untersuchung der Ohio State University haben Forscher herausgefunden, was im Grunde jeder männliche Leser am Besten weiß: Wir Männer denken durchschnittlich 34,2 Mal am Tag an Sex. Eigentlich nichts Neues, schließlich beschäftigt sich das starke Geschlecht Tag und Nacht mit seinem Lieblingsthema.

Überraschenderweise verlieren Frauen „nur“ 18,6 Mal täglich einen Gedanken an ein Schäferstündchen, im Schnitt alle 51 Minuten. Die männliche Seite hingegen vertreibt sich im Durchschnitt alle 28 Minuten die Zeit mit gedanklichem Geschlechtsverkehr.

Übrigens fand die Studie im Rahmen einer Befragung von Studenten zudem heraus, dass Männer allgemein betrachtet häufiger über körperliche Bedürfnisse wie Essen, Schlafen oder eben Sex nachdenken.

34,2 Mal am Tag? Da soll noch einmal jemand sagen, Männer sind nicht multitaskingfähig! Immerhin können wir während dieser Gedanken weiterhin den Wagen perfekt einparken, die Bierflasche mit einer Hand öffnen und das Abseits beim Fußball erklären.