Eine neue Studie will es nachgewiesen haben: Angeblich fahren wir Herren der Schöpfung besonders auf „selbstverliebte Frauen“ ab. Wer genau die sein sollen, bleibt man uns aber schuldig. So heißt es lediglich, wir würden Frauen, die mit sich selbst im Reinen sind, sich also als attraktiv empfinden und zufrieden sind, sexier finden als Damen, die zwar auf ihr Aussehen achten, sich aber nicht besonders mögen.

Nicht nur dem Autor dieser Zeilen dürfte klar sein, was für eine Binsenweisheit das mal wieder ist. Klingt erneut nach einer dieser Studien, die kein Mensch braucht, weil sie nur „nachweisen“, was der gesunde Menschenverstand uns ohnehin verrät. Mal sehen, wer hat diese Studie denn vorgenommen? Ah ja, Psychologen natürlich. Wer sonst?

Durchgeführt wurde diese wunderbare Verschwendung von Forschungsgeldern von der University of Manchester School of Psychological Sciences. Und wer hat das Ganze publik gemacht? Das Frauen-Lifestylemagazin Women’s Health … Wir von mann.tv denken ja eher, dass hier vor allem ein Übersetzungsfehler vorliegt. Denn „selbstverliebt sein“, also überheblich und affektiert, und „sich selbst mögen“, sind nach unserer Meinung zwei Paar Schuhe. Setzen, Sechs.