Wusstet ihr, dass beim Küssen im Schnitt dreißig Gesichtsmuskeln beansprucht und sogar ein paar Kalorien verbrannt werden, weil der Kreislauf in Schwung kommt? Außerdem stärkt es das Immunsystem und macht Menschen allgemein glücklicher, weil das Hirn mehr Glückshormone produziert und deswegen auch für später speichert.

So ein heißer Lippenkontakt ist eine echt komplexe Angelegenheit, in die noch zig andere Faktoren mit hineinspielen. Da ist es nicht verwunderlich, dass die Partnerbörse ElitePartner vor kurzem in einer Umfrage herausgefunden hat, dass für 86 Prozent der befragten Singles Küssen wichtiger ist als Sex. Während 62 Prozent der Frauen das Küssen als extrem wichtig einstuften, traf dies hingegen nur für 46 Prozent aller Männer zu. Auch fanden 70 Prozent aller Frauen Kuscheln sehr wichtig, aber nur 57 Prozent der Männer. Das alte Klischee, kennt man ja.

Der Clou kommt aber zum Schluss: Bei 41 Prozent aller Frauen stand guter Sex ganz oben auf der Liste, aber nur 36 Prozent aller Männer gaben zu, dass sie gern ans Eingemachte gehen. Tja, da hatten ein paar der Herren wohl Angst, dass ihre Antworten nicht doch irgendwo auf dem Profil auftauchen und ihnen bei den Mädels die Tour vermasseln ...

Quelle: Mopo