Studie: Darum wirken große Männer attraktiver – Das Gerücht, dass größere Männer besser bei Frauen ankommen, gab es ja schon immer, nur dass dieses Vorurteil nun keines mehr ist. Wissenschaftler der polnischen Universität Breslau konnten im Zuge einer Studie nämlich nachweisen, weshalb große Männer eine größere Anziehungskraft auf Frauen ausüben.

Mit Blick auf die Evolution war zwar schon vorher klar, dass Frauen größere und damit oft auch stärkere Männer bei der Partnerwahl bevorzugen, da die damit einhergehende körperliche Durchsetzungsfähigkeit und ein höherer sozialer Rang ein Gefühl von Sicherheit vermitteln. Allerdings ließ sich bislang kein konkreter Zusammenhang zwischen der Körpergröße und dem männlichen Sexualhormon Testosteron nachweisen.

Der „Evolution und menschliches Verhalten“ getauften Studie an 97 gesunden Männern im Alter von 19 bis 25 Jahren zufolge, spielt dieser Faktor aber durchaus eine Rolle.

Zwar stimmt es, dass größere Männer zunächst einmal tatsächlich keinen höheren Testosteronspiegel haben, aber dies auch nur, solange sich diese nicht körperlich betätigen. Denn nachdem sich die Probanden etwa 10 Minuten auf einem Fahrradergometer abgemüht hatten, zeigte sich, dass der Testosteronwert der größeren Testpersonen deutlicher höher anstieg, als jener der kleinen.

„Je größer der Mann, desto stärker war der Anstieg seines Testosteronwertes nach dem Training, während Alter, Puls und Körpergewicht dabei keine Rolle spielten“, fasst das Magazin „Wissenschaft aktuell“ zusammen.

Der hohe Anstieg des Sexualhormons nach starker körperlicher Aktivität bei großen Männern bietet jenen den Vorteil, ihre körperliche Leistungsfähigkeit bei Bedarf umgehend zu verbessern, ohne dabei gesundheitsschädliche Nebenwirkungen in Kauf nehmen zu müssen.

Daraus lässt sich schließen, dass die Körpergröße einen Hinweis auf die Anpassungsfähigkeit eines Mannes gibt, wenn es darum geht, den eigenen Körper im Kampf mit Konkurrenten um eine Partnerin physiologisch zu mobilisieren, oder wenn es gilt, diese durch die Ausschüttung einer größeren Menge Testosteron von sich zu überzeugen.

„Unsere Ergebnisse würden erklären, warum größere Männer auf Frauen attraktiver wirken und mehr Kinder haben als kleinere Männer“, resümieren die Forscher.

Allerdings betonen die Wissenschaftler auch, dass die Größe nur eines von vielen relevanten körperlichen Merkmalen bei der Partnersuche sei. Für die Entscheidung seien Körpergewicht, Muskelmasse und Gesichtszüge von ebenso großer Bedeutung.

Quelle: gq-magazin.de