Unrasiert mit dicker Haarmatte oder doch lieber geschniegelt und gestriegelt? Was lieben Frauen an uns mehr? Eine Umfrage des Onlinedating-Portals Parship unter 1100 Single-Frauen hat nun ergeben, dass Kerle, die sich gerne schick machen und länger im Bad brauchen, sich lieber warm anziehen sollten.

52 Prozent aller Frauen bevorzugen nämlich einen Mann, der morgens nicht allzu lange im Bad braucht, 20 Minuten sind das Höchste der Gefühle. Zwei Drittel davon fallen auf die 18- bis 25-Jährigen. Nur jede vierte unter den 18- bis 29-Jährigen würde einen herausgeputzten Kerl mit zu sich ins Bett nehmen.

Männer mit Strähnchen in den Haaren, gezupften Augenbrauen und Feuchtigkeitsmaske können sich zwar als metrosexuell anerkennen lassen, aber eine Frau bekommen sie deshalb noch lange nicht mit nach Hause. Lediglich 10 Prozent der befragten Damen stehen auf diesen Typ Mann.

Zu erklären sei dies wohl durch die Steinzeit-Frauen, denn bereits die hatten es eher auf die großen und starken Kerle abgesehen, da diese ihnen und ihren Nachkommen eine sichere Nahrungsversorgung garantieren konnten. Heutzutage sind es aber wohl eher Klamotten, Schmuck und Orgasmen.