Sex in einer vollbesetzen Passagiermaschine, über den Wolken schwebend – ein Traum für viele. Normalerweise zieht man sich für den Akt in schwindelnder Höhe und die Aufnahme in den „Mile High Club“ auf die Toilette zurück. Nicht so die Beiden aus dem folgenden Video, das treibt es ungehemmt auf den Sitzen zwischen all den Mitreisenden …

Was der „Mile High Club“ ist, haben wir hier auf MANN.TV anlässlich verschiedener Videos schon des Öfteren geschildert. Da es jedoch immer wieder mal Bildungslücken gibt, die bekanntlich jeder Mensch bei irgendeinem Thema hat, hier eine kurze Erläuterung: Dem „Mile High Club“ gehört man an, wenn man an Bord eines Flugzeugs Sex hatte, während des Fluges, wohlgemerkt. Idealerweise befand sich die Maschine während des Aktes eine nautische Meile hoch, also exakt 1852 Meter oder darüber.

Es gibt sogar mittlerweile spezialisierte Rundflüge, auf denen man sich die Mitgliedschaft diskret „erwerben“ kann… Gemeinhin ziehen sich Pärchen oder Sexbekanntschaften in den üblichen Passagierflugzeugen für dieses wohl prickelndste aller Spiele an öffentlichen Orten jedoch zurück. Die Kabine der Flugzeugtoilette ist dabei der naheliegende Ort für das luftige Stelldichein. Davon jedenfalls haben die Beiden aus diesem Video wohl noch nie gehört:

Auf einem Flug von Manchester nach Ibiza ging es zwischen den beiden ungehemmt in der vollbesetzten Maschine zur Sache. Ein Mitreisender kommentierte die Fleischbeschau so: „Die beiden haben vorher noch über den Sex geredet – doch wer kann schon ahnen, dass sie es dann wirklich durchziehen?“ Seitens Ryanair zeigte man sich erwartungsgemäß wenig „amused“ von der Luftnummer, Robin Kiely (Head of Communications) dazu: „Ryanair prüft aktuell den Vorfall. Wir werden zu keiner Zeit ausfallendes oder störendes Verhalten tolerieren. Gegen Passagiere, die inakzeptables Verhalten an den Tag legen, können Strafen und Sanktionen verhängt werden.

Quelle: stern.de