„Aller Anfang ist schwer“, sagt der Volksmund. Der redet zwar oftmals ähnlich viel dämlichen Käse, wie er nützliche Dinge weiß, doch mit diesem Verslein hat er sicher nicht unrecht. Jeder weiß, dass es Überwindung und Gewöhnung kostet, wenn man einen neuen Job antritt. Das gilt auch für Berufszweige, die weniger verbreitet oder anerkannt sind. Bei Pornodarstellern, zum Beispiel.

In der Videoreihe „Ask a Porn Star“ des YouTube-Kanals „Wood Rocket“ berichten Stars und Sternchen aus der wunderbaren Welt der Erwachsenenunterhaltung von ihrem Alltagsleben. Sie erzählen, welche Hobbys sie haben, was sie verdienen oder welche Videospiele sie mögen. In dieser Ausgabe dieses einmaligen Formats erzählen die Darsteller, wie der allererste Dreh ihres Lebens für sie ablief.

Wir erfahren Dinge von Darstellerinnen und Darstellern wie Aiden Starr, Sasha Heart, Lauren Phillips, Kasey Warner, Cadence Lux sowie Trillium und April O'Neil, die überraschende Einblicke in die Branche gewähren: So lernen wir, warum ein Kerl auf einer „Hardcore Party“ erst chemische Verbrennungen am Penis erlitt und danach ein wenig das Ziel beim „Moneyshot“ verfehlte oder warum April O'Neil erst Trapezunterricht bekam, bevor sie drehen durfte. Weltbewegende Informationen sagt ihr? Vielleicht nicht, aber auf jeden Fall interessant und lehrreich.