Allgemein gilt: Männer denken ungleich öfter an Sex, als es bei Frauen der Fall ist. Diese Aussage hat sich nun aber relativiert, wenn man den Forschungsergebnissen eines Teams um Psychologin Terri Fisher von der Ohio State University Glauben schenken mag.

Während der einwöchigen Untersuchung wurden insgesamt 283 Probanden mit einem Zähler ausgestattet, den diese bei einem sexuellen Gedanken drücken sollten. Somit war das Team um die Psychologin in der Lage herauszufinden, wie oft ein Mann oder eine Frau an Sex denkt.

Laut dem Ergebnis geistert sexuelles Gedankengut ganze 34 Mal am Tag durch unsere Männerköpfe, während sich Frauen nur 19 Mal über die schönste Nebensache der Welt Gedanken machen. Natürlich gab es bei den Probanden riesige Unterschiede: So dachte manch einer nur einmal am Tag an sexuelle Handlungen, während ein anderer Studienteilnehmer es auf lockere 400 Klicks auf seinem Zähler brachte.