Aufgepasst Männer und Kaffee-Junkies – Kaffee verringert das Risiko, an Erektionsstörungen zu leiden. Das haben Forscher in einer aktuellen Studie der Universität von Texas festgestellt. Demnach macht Kaffee nicht nur wach, sondern erhöht enorm die Chancen, immer euren Mann stehen zu können. Das braune Gold macht Männer fitter beim Sex und das bei zwei bis drei Tassen Kaffee am Tag.

Laut der Studie heißt es im Detail, dass ein Konsum von 85 bis 170 Milligramm Koffein am Tag das Risiko einer Impotenz um ganze 42 Prozent verringert. Das Koffein im Kaffee dient vor allem der besseren Durchblutung des Penis, was wiederum zu einer besseren Erektion führt. Laut den Forschern würden ebenfalls Übergewichtige sowie Fettleibige vom Koffeinkonsum in Bezug auf die Potenz profitieren.

Fairerweise muss man zu all dem aber sagen, dass es generell um das Koffein geht, das müde Männer wieder munter macht. Heißt: Auch koffeinhaltige Tees, Energiedrinks oder Sportgetränke erzielen die gleiche Wirkung!