Fremdgehen ist so normal und alltäglich geworden wie eine Scheidung. Nun gut, in vielen Fällen begünstigt Ersteres Letzteres, denn auch wenn eine Affäre im Kern etwas Geheimes sein sollte, kommt so ein Seitensprung am Ende dann doch meistens irgendwie raus. Einer der Gründe dafür sind sicherlich die Gefühle … und zwar die, welche sich im Laufe der Affäre für den Zweitpartner entwickeln. Denn für viele steckt weit mehr als nur Sex dahinter! Aber kann eine Affäre wirklich glücklich machen?

Nun, laut einer Umfrage wünschen sich immerhin 42 Prozent der Männer und ganze 79 Prozent der Frauen mehr von ihren Lovern, als nur ab und zu mal heimlich die Laken zu zerwühlen. Kein Wunder, verliebten sich doch immerhin 23 Prozent auf den ersten Blick, während es bei 35 Prozent bloß einiger Dates bedurfte, um festzustellen, dass da mehr ist.

Tja, und nun? Partner, Affäre, Partner Affäre … keine leichte Entscheidung. Während auf Seiten der Männer 45 Prozent aufgrund der nach wie vor starken Gefühle an ihrer Beziehung festhielten, waren es bei den Frauen 57 Prozent. 23 Kerl- und 29 Weib-Prozente trauten dem neuen Glück nicht so recht und mochten wegen der gewohnten Sicherheit, Stabilität und Verlässlichkeit die bestehende Beziehung nicht aufgeben. Rückblickend bereuen 30 Prozent davon ihre Entscheidung!

Auf der anderen Seite kamen 38 Prozent der Männer und 20 Prozent der Frauen am Ende mit ihrer Romanze zusammen. Insgesamt 22 Prozent der Befragten sind mittlerweile sogar glücklich mit dem ehemaligen Seitensprung verheiratet.