Wenn eine Frau zu euch sagt: „Keine Sorge, auf die Länge kommt es nicht an!“, dann tut sie das nicht nur, um euch zu beruhigen, sie meint es offenbar ernst. Das zumindest lässt sich aus den Ergebnissen einer Studie schließen, im Zuge derer 105 Frauen diverse Bilder von Penissen bewerten sollten. Klingt nach Spaß, also für die Frauen zumindest, hat aber einen ernsten Hintergrund.

Die Mediziner des Universitätskinderkrankenhauses Zürich wollten nämlich wissen, ob ein operierter Penis negative Auswirkungen auf Frauen hat, beziehungsweise, ob ihnen überhaupt auffällt, dass an einem solchen ein operativer Eingriff unternommen wurde. Um das gleich vorwegzunehmen: Nur den Wenigsten fiel ein diesbezüglicher Unterschied auf. Das ist gut zu wissen, viel interessanter für uns ist aber, was Frauen an einem Gemächt am meisten schätzen.

Darauf achten Frauen beim männlichen Geschlecht wirklich:

  • Und siehe da, sämtliche befragten Frauen aus den drei Altersstufen 16 – 20, 25 – 30, und 40 – 45 Jahren waren sich einig, dass die Länge nicht so wichtig ist.
     
  • Tatsächlich landete die „Allgemeine kosmetische Erscheinung“ – gemeint ist der Gesamteindruck – auf Platz eins!
     
  • Auf Platz Zwei tummelt sich die „Erscheinung der Schambehaarung“. Dabei zeigte sich, dass jüngere Frauen einen gerodeten Dschungel als vollkommen normal empfanden, während die älteren Semester einen Spaziergang im Wald bevorzugen, falls ihr versteht?!
     
  • Platz Drei geht gleich an zwei Kriterien: Die „Eigenschaften der Haut“ und der „Durchmesser des Penis“. Aha, dick ist also besser als lang!
     
  • Platz fünf: Die „Form der Eichel“
     
  • Und endlich auf Platz sechs: Die „Länge des Penis“.
     
  • Der Nachbar „Hodensack“ folgt mit seiner Ästhetik auf Platz sieben, und Platz acht ist für die „Harnröhrenmündung“ reserviert.

Also Jungs, wollt ihr mit eurem Lümmel Eindruck schinden, dann mal schnell zum Intimfriseur eures Vertrauens und ruhig auch ein bisschen Make-up drauf. Dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.