Stellt euch vor, jemand spricht euch auf der Straße mit der Bitte an, an einer Umfrage zum Thema Sex teilzunehmen. Sex ist voll euer Ding, also stimmt ihr zu. Es folgt die Frage, welches eurer Meinung nach die antörnendsten Aktivitäten vor einem gepflegten Nümmerchen sind. Und noch während ihr im Geiste eine ellenlange Liste erstellt, kommt euch der Umfrage-Heini zuvor, indem dieser drei mögliche Antworten zur Disposition stellt: „Musik hören“, „sexy Unterwäsche tragen“ und „nackt sein“. Der sexuell Erfahrene mag diese Auswahl nun zurecht als arg gering einstufen, weiß man aber, dass die Umfrage von dem Musikstreaming-Dienst „Deezer“ in Auftrag gegeben wurde, ergibt das schon wieder Sinn. Erst recht im Zusammenhang mit der Folgefrage, die wir viel interessanter finden. Nämlich welche Musik am liebsten BEIM Sex gehört wird.

Egal in welchem Alter, die meisten der gut 2.000 Befragten gaben Pop, Rock und R&B als beliebtestes Genre an. Auf den letzten Rängen tummeln sich dagegen Heavy Metal, Rap und Electronic. Logisch, wenn man bedenkt, dass Rhythmus, Stimme und Melodie als wichtigste Kriterien bei der Wahl der passenden Musikuntermalung genannt wurden.

Und wie es nun mal so ist, legen Frauen und Männer zwar auch hier andere Maßstäbe an, allerdings halten sich die Unterschiede in Grenzen. So ist den Damen mit 55 Prozent die Melodie eines Songs am wichtigsten, was nur 42 Prozent der befragten Kerle genauso sehen. Diese messen mit 54 Prozent dem Rhythmus am meisten Bedeutung bei, was allerdings auch für 51 Prozent der Ladys gilt. Schön, wenn man sich mal einig ist. Haben ja schließlich beide was von!

Auf der nächsten Seite verraten wir euch, welche Songs im Schlafzimmer am besten ankommen, und was ihr auf gar keinen Fall spielen solltet!

Quelle: welt.de