Und wieder eine Studie zum Thema Sex von einem Datingportal. Diesmal waren die Herrschaften von Elite-Partner an der Reihe, 10.000 User zur schönsten Nebensache der Welt zu befragen. Und leider decken sich die Ergebnisse mit vergleichbaren Studien. Denn so schön scheint es nicht zu sein, ist doch offenbar die Unzufriedenheit im deutschen Betten recht groß. Vor allem auf Seiten der Männer, die in einer Beziehung stecken.

Entgegen dem, was Paare in der Öffentlichkeit üblicherweise so behaupten, haben gut ein Drittel davon nämlich bloß einmal im Monat Sex, wenn es hochkommt (haha). Deutsche Single-Männer können sich allerdings nicht beklagen, und gaben einmal pro Woche Sex zu Protokoll. Mathematisch seltsam irgendwie, dass die alleinstehenden Frauen dagegen bloß einmal im Monat randürfen.

Offenbar sind da wohl ein paar Damen recht fleißig. Die Mehrheit von 54 Prozent steht nämlich auf Sex mit einem festen Partner. Bei den Kerls sind es immerhin noch 48 Prozent.

Ach ja, und auch diesmal zeigte sich, dass es ab 30 Jahren mit der Lust an der Lust arg bergab geht. Immerhin sind mehr als die Hälfte derer, die das dritte Jahrzehnt überschritten haben, nicht glücklich in der Kiste. Und da es wie gesagt nicht die erste Umfrage zu diesem Thema ist, befürchten wir, dass an den Ergebnissen wirklich etwas dran ist.