Was kann es denn Schöneres geben, als zusammen den Akt der Liebe zu vollziehen und anschließend gemeinsam kichernd oder auch still die Decke, den Himmel oder das Autodach anzustarren. Nichts, exakt! Doch tatsächlich kommt es stellenweise vor, dass manche Paare mehrere Monate nicht zusammenfinden. Gründe hierzu können ungelöste Konflikte sein.

Oft geschieht der Sexentzug unbewusst. Laut Psychologin Felicitas Heyne entstehen derlei Situationen aufgrund eines Konflikts in der Beziehung. Möchte beispielsweise Partner A Partner B zu etwas bringen, was dieser gar nicht möchte, wird als Bestrafung der Sexentzug gewählt. Tatsächlich aber entsteht so eine Situation, unter der beide Partner früher oder später zu leiden haben.

Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, sollte sich das Paar zunächst einmal bewusst machen, dass es zu einem Machtspiel gegeneinander gekommen ist. Dann könne laut Psychologin Heyne gemeinsam an der Lösung und somit an zukünftigen Stelldicheins gearbeitet werden.