Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die folgende Zusammenstellung skurriler Sexrekorde ist nicht auf unserem Mist gewachsen ist. Tatsächlich haben wir es uns heute mal leicht gemacht und den Kollegen von bz-berlin auf die fleißigen Finger geschaut, denn als Teil der Generation Share möchten wir interessante Fakten gerne breit streuen.

  • 45 Zentimeter misst der Penis des Briten Daniel Arthur Mead, der unter dem Künstlernamen 'Long Dong Silver' die Glocken läuten lässt.

  • 163 Orgasmen in 60 Minuten schaffte die Teilnehmerin einer Studie, ein männlicher Kollege 126. Was immer die beiden bekommen haben, um das zu ermöglichen, wir wollen es auch!

  • 15 Stunden soll der längste dokumentierte Geschlechtsverkehr gedauert haben. Dabei waren Schauspielerin Mae West, ihr Liebhaber Ted und der Sexualforscher Dr. Vernon Coleman als Zeuge.

  • 107 Jahre hat der älteste Pornofilm der Welt auf dem Buckel. In dem argentinischen Streifen 'El Sartorio' aus dem Jahre 1907 wird gezeigt, was passieren kann, wenn drei junge Frauen nackt in einen Fluss baden und ein Satyr in der Nähe ist.

  • 12.000 Euro kostet der teuerste Vibrator der Welt. Er ist aus Gold gefertigt und der Akku hält ganze vier Stunden. Für Mae West reicht das aber wohl auch nicht, wie wir ja nun wissen.

  • 55 Euro kostet dagegen das teuerste Kondom der Welt aus dem Hause Louis Vuitton. Teile des Erlöses kommen der Aidsforschung zugute.

  • 20 oder mehr Sexualpartner haben die Schweizer durchschnittlich und damit auch den Rekord des sexuell aktivsten Völkchens inne. Ein mann.tv-Redakteur kann da nur milde lächeln.

  • 75 Prozent der Franzosen hatten laut einer Studie bereits einen Seitensprung. Weltrekord fürs Baguette im fremden Bette.

  • 52 Kilo wiegt die größte, ohne operative Eingriffe erreichte Oberweite. Mit 203 Zentimetern Umfang benötigen diese Giganten der US-Amerikanerin Anna Hawkins-Turner natürlich auch den größten BH der Welt mit der Körbchengröße ZZZ.

Quelle: bz.berlin