Der Sommer 2013 neigt sich mit großen Schritten seinem Ende zu. Die Tage werden kürzer, die Nächte dafür länger. Die Sonne verabschiedet sich und macht Platz für heftige Regenschauer. Am Sonntag ist der meteorologische Herbstanfang, doch gleichzeitig leitet dieser die Hochsaison für den Bettsport ein.

Denn für Sex ist der Herbst die beste Zeit des Jahres: Männlein und Weiblein kommen gleichermaßen so richtig in Fahrt und zu keiner Jahreszeit werden so viele Kinder gezeugt wie im Herbst. Statistisch gesehen wurden nämlich die meisten Kinder zwischen Juli und August geboren – und dementsprechend also neun Monate vorher gezeugt. Die Hochburgen für Geschlechtsverkehr sind folglich nicht der Mai oder Juni, sondern Oktober und November.

Ohnehin ist in diesen Monaten die Zeit der Hitzewellen vorbei, was die abendlichen Aktivitäten gleich viel angenehmer gestaltet und die eine oder andere Extrarunde ermöglicht. Während es draußen kalt und düster wird, verbringen viele Pärchen wieder mehr Zeit im kuscheligen Bett. Und selbstverständlich spielen auch die Sexualhormone eine wichtige Rolle: Forscher konnten nachweisen, dass im Herbst bei Männern der Testosteronspiegel, bei den Damen der Östrogenspiegel im Blut ansteigt.