Wieder einmal geht es um Sex und wieder einmal geht es um Tod. Während wir vor einigen Wochen berichteten, wie ein Mann versehentlich seine Gespielin beim Liebesspiel erdrosselte, geht es dieses Mal dem stärkeren Geschlecht selbst an den Kragen.

Demnach starben ca. 41,2 Prozent der Orgasmus-Opfer während des Schäferstündchens mit einer Prostituierten, während die Frau zuhause mit den Freundinnen einen Tee trank. Das durchschnittliche Alter der Toten lag bei 57 Jahren. 93 Prozent waren jedoch auch schon über 59 Jahre alt.

Besonders gefährdet: Menschen mit Herzproblemen oder Fettleibigkeit. Die häufigsten Todesursachen sind Herzinfarkt, Herzrhythmus-Störungen, Hirnblutungen, Schlaganfälle. Die Luft- und Lungenembolie sind seltenere Todesursachen.

Also liebe Männer: Vergessen wir die Gummis nicht und gehen wir regelmäßig zum Internisten. Schließlich wollen wir mit unseren Prachtkörpern nicht auf die nächstbeste Affäre fallen und diese unter uns begraben.

Quelle: News