Pornos sind ein schönes Mittel, um den ganzen Druck des Alltags aus sich herauszulassen – und das nicht nur sprichwörtlich. Sie regen die Fantasie an, geben uns Anregungen fürs private Liebesspiel oder dienen dank ihrer bescheuerten Anfangsdialoge manchmal für heitere Momente an regnerischen Tagen. Wer sich außerdem schon immer einmal gefragt hat, wie Pornofilme eigentlich auf Deutsch vertont werden, der bekommt in dem weniger als eine Minute langen Video die erschütternde Antwort. Vorsicht ist jedoch denjenigen geboten, die gerne ihre Fantasie spielen lassen. Mit der ist es dann nämlich aus.

Anders als in Hollywoodstreifen, in denen die Tonspur aufgeteilt ist und Hintergrundgeräusche nicht nachträglich vom deutschen Tonstudio hinzugefügt werden müssen, sieht es in der Pornoindustrie schon anders aus. Hier ist nämlich noch alles handgemacht und mundgeblasen. Sozusagen. Und da wundert man sich auch noch, warum Schmatzen so bekannt vorkommt ...