Selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel hat kürzlich mit der Entdeckung des #Neulands herausgefunden, dass das Internet nach wie vor auf dem Vormarsch ist. Rund 76 Prozent aller Bundesbürger surfen aktiv im World Wide Web und nutzen dieses offenbar vor allem für eines: Porno-Filme.

Wie BILD berichtet, sind wir Deutschen Porno-Weltmeister: Demnach verbringt der Durschnitts-Bürger jeden Tag 9:36 Minuten auf den schmuddeligen Webseiten. Damit belegen wir weltweit Platz eins der Rangliste, dicht gefolgt von Russland und Amerika. Die weltweite Durchschnittsdauer beim täglichen Besuch von Sex-Webseiten beträgt immerhin 8:41 Minuten.

Entgegen der Erwartung surfen wir Deutschen aber nicht nur auf Porno-Webseiten. Ganz vorne liegt nach wie vor Facebook auf Platz eins der beliebtesten Internet-Adressen. Auf den Rängen zwei und drei folgen wenig überraschend Google und YouTube, was mit den weltweiten Nutzungsstatistiken übereinstimmt.