Die Herrschaften des Online-Porno-Anbieters PornHub mögen es populär gemacht haben, doch ein Monopol auf interessante Porno-Statistiken haben sie deshalb noch lange nicht. Auch bei mydirtyhobby.de summen fleißige Zahlenbienchen, weshalb wir euch heute davon berichten können, dass Fußball mitnichten das Gegenteil von Sex ist!

Es bedarf wohl keiner Erklärung, dass die Zugriffszahlen während eines Spiels der eigenen Mannschaft quasi gegen null tendieren. Interessant ist aber, dass es vorher, dazwischen und danach ganz schön rundgeht!

So stieg in den 30 Minuten vor dem Anstoß zum Vorrundenspiel Deutschland gegen die Ukraine die Mitglieder-Aktivität um ganze 100 Prozent an. Und auch während der Halbzeitpause musste man sich offensichtlich erst mal ordentlich Lust machen. Denn in den 15 Minuten zwischen den beiden Spielhälften stiegen die Zugriffe um weitere 25 Prozent an und sackten erst mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit wieder rapide ab.

Als das Spiel vorbei war, normalisierte sich die Porno-Lust der Deutschen nach einem abermaligen kurzen Hoch bald wieder. Was das nun genau bedeutet, ist eine andere Geschichte, die ihr aber natürlich auch bei uns findet. Denn auf mann.tv gibt es zum Thema Porno-Statistik durchaus den einen oder anderen Artikel.