Also diese Leute, die bei Pornhub arbeiten, die haben echt nur eines im Kopf: Zahlen, Zahlen, Zahlen. Womöglich der einzige Halt von Menschen, die in ein gigantisches Treibsandloch voller Brüste und Penisse gefallen sind. Man weiß es nicht … Wir finden Porno-Statistiken jedenfalls immer wieder spannend, und deshalb für euch heute: iOS gegen Anroid.

Grundlegend sei erst einmal gesagt, dass der Konsum von Schmuddelfilmchen auf Tablet und Smartphone seit Jahren kontinuierlich und rapide zunimmt. Mittlerweile stammen über 60 Prozent der Aufrufe von entsprechenden Geräten, 32 Prozent entfallen davon auf Android, 31 Prozent auf iOS. Soweit so ausgeglichen. Doch die Top Ten der jeweiligen Suchbegriffe könnten unterschiedlicher nicht sein.

Wir machen das mal ganz trocken, wobei die Zahlen hinter den Begriffen das prozentuale Aufrufverhältnis der iOS- und Androidnutzer im Vergleich zur jeweils anderen Gruppe angeben.

Android:

  • BBW (Big Beautiful Woman)    +138 %
  • Shemale     +118 %
  • Gay – Black    +117 %
  • Ebony    +114 %
  • Bukkake    +102 %
  • Hentai   +97 %
  • Compilation    +96 %
  • Cartoon    +91 %
  • Double Penetration    +90 %
  • Blowjob     +88 %

iOS:

  • MILF   +134 %
  • POV (Pornos aus der Egoperspektive)   +131 %
  • Gay – Daddy    +108 %
  • Bondage    +105 %
  • Amateur     +92 %
  • Ass    +87 %
  • Babysitter    +74 %
  • Handjob    +72 %
  • Mature (reife Frauen)   +70 %
  • Fetish    +66 %

Auch interessant: Apple-User sind schneller fertig als Androiden. In gerade mal durchschnittlich 8 Minuten und 40 Sekunden rufen erstgenannte ganze zehn Seiten auf, während Letztere in 10 Minuten und 6 Sekunden Verweildauer auf elf Seiten kommen. Schlechte Wortwahl, aber so isses nun einmal!