Den Büttel schütteln für den guten Zweck? Jürgen würgen mit gutem Gewissen? Einen von der Palme wedeln gegen den Krebs? Klingt zu schön, um wahr zu sein, oder? Das Angenehme mit dem Praktischen verbinden geht nicht? Geht doch! Denn die Macher der Pornoseite ijustcame.org spenden jedes Mal, wenn ihr die Butter stampft, einen Penny für einen guten Zweck!

Klingt schräg, dahinter verbirgt sich aber eine clevere Marketingidee, für deren Erfolg alleine schon dieser Bericht hier einen Beweis liefert. Denn irgendwie muss man ja in der Flut der kostenlosen Porno-Seiten hervorstechen und auf sich aufmerksam machen. Warum also nicht, einen nützlichen Anreiz schaffen?!

Die Idee kam zwei Stanford-Studenten nach einer durchzechten Nacht und sieht vor, dass jeder durchs Käsereiben verdiente Penny zwischen drei wohltätigen Organisationen aufgeteilt wird. Als da wären die Movember Foundation, der Ovarian Cancer Research Fund und die Joyful Heart Foundation.

Aus ersichtlichen Gründen gibt es dabei aber ein paar Spielregeln: Jedes Mal, wenn ein Porno auf iJustcame.org angeklickt wird, geht ein Penny über den Tisch! Allerdings kann jeder User nur zweimal am Tag 'spenden' und dazwischen müssen mindestens 15 Minuten liegen.

Und bevor ihr euch fragt, wie die Macher überprüfen, ob man auch wirklich seinen Delfin lackiert: Sie können es nicht! Die Jungs nehmen es einfach an und vertrauen damit auf die Magie des Pornos!

Eine tolle Idee, wie wir finden! Noch besser wäre nur noch, wenn man durch sein Flötensolo Strom erzeugen und die Umweltverschmutzung verringern könnte.

Ach ja, und noch mal für alle, welche die oben genannte Analogien in keinen logischen Zusammenhang bringen konnten: Es geht ums Wichsen!