Nebenverdienst mit Folgen: Mutter macht bei Only Fans 115.000 € pro Tag – Wenn Menschen in einer langjährigen Partnerschaft ihr Liebesleben aufpäppeln wollen, greifen sie dafür zu mitunter kuriosen Ideen. Eine Mutter ersann dazu den Plan, ein Konto auf der Erotik-Plattform „OnlyFans“ zu eröffnen. Seitdem verdient sie so viel, dass sie monatlich Tausende verschenken kann – hat aber auch unter ihren Nachbarinnen zu leiden. Ganz zu schweigen von ihren Kindern, die wegen der Aktion von der Schule flogen.

Crystal Jackson, die sich selbst online „Tiffany Poindexter“ nennt, stammt aus den USA, genauer gesagt aus East Sacramento. Ihre Gemeinde wurde auf die Seite bei „OnlyFans“ aufmerksam. Seitdem wird die Mutter von drei Kindern für ihre erotischen Bilder und ihre Freizügigkeit von anderen Müttern aus der Gegend gemobbt. So musste sie erfahren, dass ihre Kinder (alle unter 12) allesamt von ihrer katholischen Schule geflogen waren – dies teilte man ihr lediglich in einer E-Mail mit.

Auch ist geplant, Crystal aus der Gemeinde auszuschließen. Welchen Schaden die Kinder durch einen Ausschluss aus der Schulgemeinschaft und den Verlust ihrer Freunde bzw. das Aufbauschen dieser Sache nehmen, wurde nicht von der katholischen Gemeinde kommentiert, wie der TV-Sender „CBS Sacramento“ konstatiert. (Siehe Video unter dem Artikel.)

Seitdem ging die Geschichte der 44-Jährigen viral, ihr ohnehin erfolgreiches Konto bei dem Erotikportal explodierte förmlich. Ursprünglich machte sie rund 110.000 bis 150.000 US-Dollar im Monat, umgerechnet sind das minimal 115.000 Euro monatlich.

Nun verdient die Mutter nach eigenen Angaben fast diese gesamte Summe täglich. Daher hat Crystal Jackson auch beschlossen, etwas von dem Geld wegzugeben. Wie sie gegenüber dem Portal Ladbible ausführte:

„Ich werde etwas Geld spenden, schließlich brauchen wir doch alle einmal Geld, nicht wahr? Ich muss etwas finden, was ich damit anstellen kann. Ich meinte also zu meinem Ehemann, dass ich etwas von dem Geld spenden möchte, weil wir es ja nicht des Geldes wegen getan hatten, stimmt’s? Wir sind ja nicht wegen des Geldes zur Presse gegangen, nun fühlt es sich aber unangenehm für mich an, so viel Geld zu haben. Das ist einfach nur seltsam.“

Nach eigenen Angaben hatte die Mutter das Konto eingerichtet, weil sie sich in ihrer Ehe „nicht mehr sexy“ fühlte, nachdem sie verfrüht in die Wechseljahre eingetreten war. Ehemann Chris war auf die Idee gekommen, ein Foto von ihr im Bikini im Forum „reddit“ hochzuladen, um das Sexleben der beiden aufzupeppen. Das war ein solcher Erfolg bei den Nutzern dort, dass Crystal 2019 ihr Konto bei „OnlyFans“ eröffnete – nun gehört sie zu den 0,1 Prozent Topverdienern auf der Seite.

Crystal zu der ganzen Geschichte:

„Ich gebe Geld für Schuhe und so aus, aber zum größten Teil leben wir ziemlich bescheiden. Ich meine, ich habe einen gebrauchten Mercedes gekauft, weil ich es nicht ertragen konnte, ein neues Auto zu kaufen, ich dachte: 'Urghhh, der Wertverlust, ich kaufe mir lieber kein neues Auto'. Im Dezember haben wir unseren ersten Urlaub überhaupt gemacht – abgesehen von Disneyland. Wir waren noch nie in den Flitterwochen. Es war also unser erster richtiger Urlaub. Das Fenster über dem Waschbecken ist bei uns immer noch kaputt, weil die Kinder da mal einen Basketball hindurchgeworfen haben.“

Quelle: ladbible.com