Die Qual der Wahl: das kühle Blonde oder lieber das heiße Blondchen? Für viele Männer gibt es kein teureres Gut als das frisch gezapfte Bier, welches bei einer illustren Runde mit den Besten genossen wird. Andere konzentrieren sich lieber auf die körperlichen Aktivitäten und freuen sich über regelmäßigen Sex mit dem anderen Geschlecht.

Eine Umfrage von Men’s Health hat jetzt allerdings ergeben, dass Männer eher das Bier links liegen lassen würden als ein Schäferstündchen. Ganze 83 Prozent würden das kühle Bier sausen lassen, um mit der nächstbesten Frau ins Bett zu steigen. Dementsprechend würden sich 17 Prozent eher wieder ihrem Bier zuwenden und die Herzensdame abblitzen lassen. Bei Frauen sieht es interessanterweise anders aus. Diese können sich eher vorstellen, ein Jahr auf Sex zu verzichten als auf den Fernseher. Bei den Männern ist es natürlich genau umgekehrt.

Lustig: 57 Prozent der befragten Männer finden es unmännlich, wenn das Bier nicht ausgetrunken wird. Ob da auch die 17 Prozent drin sind, die eher Bier trinken als zum Stich zu kommen?