Es gibt schon einige ausgeklügelte Gerätschaften, die die Lust steigern oder befriedigen sollen. Etwas wirklich Neues und Revolutionäres hat nun die in New Jersey ansässige Firma TrueCompanion entwickelt einen vollinteraktiver Sexroboter namens Roxxxy. Der Clou an der Geschichte: Roxxxy verfügt über eine künstliche Intelligenz, die in eine menschliche Form gepresst wurde.

Mit lebensechter Haut, verschiedenen Haarfarben und beweglichen Gliedmaßen ist Roxxxy ausgestattet und soll in Zukunft Männer befriedigen. Sie wiegt 27 Kilogramm und ist 1,70 Meter groß. Laufen kann Roxxxy, oder ihr männliches Pendant Rocky, nicht. Die erhältliche Variante kostet 9000 US-Dollar.

Ende des Jahres möchte das Unternehmen eine überarbeite Version veröffentlichen, die mobil und autonom ist. TrueCompanion möchte aber nicht nur einen simplen Sex-Roboter entwickeln, sondern die künstliche Intelligenz an ihre Grenzen bringen, damit Menschen eine echte Verbindung zu ihnen aufbauen.

Übrigens: Geboren wurde die Idee der Sexboter durch Pflegeroboter, die bei Alten und Kranken eingesetzt werden. Manche Gedankengänge muss man(n) einfach nicht verstehen.