Männer, ihr müsst nun stark sein, denn diese Meldung haut euch wahrscheinlich aus den Socken: Hollywood-Star Michael Douglas erkrankte bekanntlich an Kehlkopfkrebs und musste therapiert werden. Eine ohnehin traurige Geschichte, aber es kommt noch schlimmer. Der Schauspieler sprach nun erstmals in einem Interview über die Ursache.

Grund für seine Krebserkrankung soll Oralsex sein! Douglas sagte hierzu: „Ohne konkret werden zu wollen, dieser bestimmte Krebs wird von HPV verursacht, die beim Cunnilingus übertragen werden.“

HPV steht für Humane Papillomviren, die vor allem zu Gebärmutterhalskrebs führen können. Aber auch wir vom besseren Geschlecht sind nicht vor diesen Viren geschützt: Wissenschaftler gehen davon aus, dass ein Großteil der sexuell aktiven Männer und Frauen einmal im Leben infiziert werden. Wobei allerdings gerade bei Männern ein Verlauf wie bei Douglas eher selten ist.

Bevor ihr eure Zunge aber nun unter Tränen in Rente schickt, sei gesagt, dass diese Tumorart wirklich extrem selten ist. Wie Spiegel Online berichtet, erkranken gerade einmal 13 von 100.000 Einwohnern daran.

Foto: cinemafestival / Shutterstock.com