Hi, ich bin Jane.

Ich bin die Frau, die Du nie haben wirst.
Das liegt nicht an mir.
Es liegt an Dir.

Es sind deine bescheuerten Mottoshirts, dein ungepflegter 7-Tage-Bart. Der Bieratem, der mich anhaucht, während du ernsthaft versuchst mich abzuschleppen. Ehrlich Jungs, das geht so nicht weiter.

Ein Blick durch den Club: Resteficken zum halben Preis. Woran liegt das? Habt ihr keinen Spiegel zuhause? Fehlt euch eine Waschmaschine, ein Deo oder einfach nur der gute Geschmack? Klar, ich meine nicht alle, nein, ich schere nicht alle über einen Kamm und ja, das Shirt, das Du dir letzte Woche gekauft hast, ist gar nicht so übel.

Trotzdem. Du geisterst seit Wochen und Monaten als Single durch die Welt. Immer auf der Suche nach einer Frau, Topmodelmaße in heißen Dessous, Augenaufschlag zum Blutkochen und eine Oberweite, die dir den Atem stocken lässt. Und nun zu dir: Kalkbleiche Visage, konsolensüchtig, Mama zieht dich an oder vielleicht sollte sie es besser tun. Dein Haarschnitt besorgt dir der 9-Euro-Laden mit dem schicken blau-gelben Schild, dass leuchtend offenbart, dass „Uni-Sex“ nicht nur Marke, sondern Haarschnitt ist. Du, das Gottesgeschenk.

YOLO! You only live once. Korrekt. Aber wie willst Du dieses Leben leben? Egal wie deine Antwort darauf lautet, eins ist dir und allen anderen gemein: NICHT alleine.
  • Leg Deinen Controller nieder!
    Egal welches Game Du zockst, es liegt in 3 Monaten immer noch da, wenn Du es brauchst.

  • Mach den Spiegel-Check!
    Was willst Du ändern? Tu es! 20 charmante Kilo Übergewicht sind zwar ein von Bier wohlgeformter und teuer bezahlter Körper, aber auch ein natürlicher Keuschheitsgürtel. Schlag das Telefonbuch auf. Suche „Friseur“ und vielleicht auch “Kosmetikerin“, mach einen Termin. Das ist nicht schwul – das nennt sich „Mindestanforderung“. Schnapp Dir deine beste Freundin – oder noch besser - eine Frau aus deinem Freundeskreis, die du heiß findest. Frag sie, ob sie mit dir shoppen gehen will. Sie wird dir ernsthaft helfen.

  • Geh raus!
    Dein Flirtgebiet ist überall, zu jeder Zeit. Im Sommer stehen Biergärten, Schwimmbäder/Stadtstrände, Open-Air-Kinos, Festivals, Cafes und Parks ganz oben auf der Flirtskala. Bei Sonnenschein und kühlem Getränk bandelt es sich am Leichtesten an.

  • Jetzt Ruhe bewahren!
    Da ist eine Frau, die deinen Blick erwidert. Glückwunsch, die Arbeit hat sich gelohnt. Regel Nummer 1: TU ERSTMAL NICHTS! Lächle, wenn sie wieder guckt – sympathisch, dezent, freudig sie zu sehen. DENK JETZT NACH und nach und nach! Das sind die Sekunden, die darüber entscheiden, ob sie verrucht ihren Kopf in Deinem Schoss vergraben möchte oder du deine Handmaschine rütteln musst. „Bist Du öfters hier?“ ist zwar der unkreativste Spruch überhaupt, rettet dich aber, wenn dir gar nichts Sinniges einfällt.
    Mein persönlicher ‚Favourit’ für dich: geh auf sie zu und sag ihr aufrichtig „Ich steh auf Deine Augen/Lippen/Titten/was auch immer.“ Es wird ja einen Grund geben, warum du sie gesehen hast …

  • Einen Tag später!
    Sollte ihre Nummer in Deiner Tasche oder deine Zunge in ihrem Mund sein. Egal, wo du grade steckst, bis hierhin hast du alles richtig gemacht. Dazu zählt auch die immer saubere Unterhose, deine lochfreien Socken, das Kondom, das du bitte NICHT im Portemonnaie sondern in der Jackeninnentasche aufbewahrst und der frische Atem, den du Dank Kaugummi hast.

  • Noch 2 Tipps für Runaways!
    1. Gehe nie mit geladener Waffe zum Date. Du bist entspannter, wenn „er“ entspannt ist.
    2. Du hast guten Sex. Klar. Du hast aber den besten Sex, wenn SIE den besten Sex hat. Mach sie fertig, bis sie dankbar und willenlos ins Kissen beisst. Danach kannst Du immer noch kommen.

Also Jungs, egal, ob ihr den heißen Fick oder die Sahneschnitte eures Lebens sucht, reflektiert euch kritisch, macht ein persönliches Update, geht mit Selbstbewusstsein an euer Ziel. Den Rest machen ein gutes Gespräch, die richtige Getränkewahl und eine aufgeräumte Hütte mit frischen Bettlaken.

Eure Jane