Viele Paare kennen die Situation: akute Unlust über einen längeren Zeitraum. Meist wird der Frau in dem Fall der Sündenbock zugeschoben, weil diese keine Lust auf Sex hat. Doch immer öfter kommt es vor, dass Männer ihren Frauen eine Absage aus mangelnder Lust am Sex erteilen. Ursache dafür können sowohl körperliche wie auch psychische Gründe sein. Glaubt man der britischen Zeitung „Daily Star“, lässt sich dies durch das richtige Frühstück beheben.

Denn die hat über eine Studie des Lebensmittel-Versandhändlers „Healthspan“ mit 2000 Teilnehmern berichtet, laut der es mit nur drei Lebensmitteln möglich sein soll, der schnaufenden Libido wieder auf die Beine zu helfen. Der Grund für die Unlust: Viele Menschen leiden unwissentlich an einem Vitamin- oder Mineralstoffmangel. Die drei Lebensmittel sind: Honig, Avocado und Banane.

Honig: Schon die alten Ägypter nannten ihn „die Speise der Götter“, setzten ihn als Medizin ein. Spätere Forschung und Medizin attestierten dem goldenen Saft heilsame Eigenschaften. Honig enthält das Mineral Bor. Es hilft Frauen dabei, Östrogen umzusetzen – ein entscheidendes Hormon für die Zyklus-Steuerung, das auch das weibliche Sexualleben nachhaltig beeinflusst. Zudem offenbarte die Studie: Honig erhöht den Stickstoffmonoxid-Spiegel in den Blutwerten. Auch sexuelle Erregung setzt im Blut Stickstoffmonoxid frei.

Avocado: Sie ist extrem fett, aber auch extrem gesund, auch für unseren Sexualtrieb. So enthalten die Früchte große Folsäure-Mengen, die die menschliche Hormonproduktion ankurbeln. Durch die vielen mehrfach ungesättigten Fettsäuren profitiert auch unsere Haut, weil die Zellfeuchtigkeit der Epidermis angekurbelt wird.

Bananen: Die Banane ist ein wertvoller Kalium-Speicher – durch den hohen Anteil dieses Stoffes stärkt sie das Herz, die Muskeln und auch das Nervensystem. Zudem enthält sie neben jeder Menge Energie auch Vitamin B6 und Magnesium, beide zeichnen mitverantwortlich für die Produktion von Sexualhormonen.

Jetzt also wisst ihr, worauf ihr beim nächsten Einkauf zu achten habt.

Quelle: tag24.de