Brüste sind schon was Tolles! Weibliche zumindest. Dementsprechend setzen wir von mann.tv Tag für Tag mindestens ein Denkmal für das, was uns an Frauen wirklich wichtig ist. Doch obwohl wir uns quasi unentwegt mit Busen umgeben, wussten auch wir noch nicht alles über dieses Meisterwerk der Natur.

So hatten wir bisher keine Ahnung, dass so eine Frauenbrust nicht nur während der Schwangerschaft oder bei Einnahmen der Anti-Baby-Pille anschwillt, sondern auch gerne mal bei Bedarf um 20 bis 25 Prozent zulegt.

Gemeint ist natürlich im Falle sexueller Erregung. Dann nämlich füllen sich die Venen in der Brust und der umgebenden Haut mit Blut. Der Ballon pumpt sich quasi auf und wird bis zu einem Viertel größer. Das gilt allerdings nur für Frauen, die noch nicht gestillt haben, denn danach passiert in dieser Hinsicht nicht mehr viel. Traurig und auch irgendwie unfair, aber leider wahr!

Quelle: Focus