Xcient seit Oktober 2020 unterwegs: Hyundais erster serienmäßiger Wasserstoff-Lkw – Es handelt sich um den Brennstoffzellen-Truck Xcient Fuel Cell, den das Unternehmen als weltweit ersten serienmäßigen Brennstoffzellen-Elektro-Lkw für den Schwerlastverkehr bezeichnet. Zugleich stellt der Xcient einen Vorstoß Hyundais auf den Weltmarkt in dieser Sparte dar. Schon im Oktober 2020 wurden sieben Einheiten ausgeliefert und markieren den Vorstoß von Hyundais LKW-Abteilung in Europa.

China und die USA sollen folgen

Es dürften mittlerweile einige mehr geworden sein – Berichte seinerzeit sprachen von geplanten 50 Xcient alleine in der Schweiz nur für das Jahr 2020. Bis 2025 möchte Hyundai 1600 solcher serienmäßigen Brennstoffzellen-Elektro-Lkw auf Europas Straßen bringen. Bei dem Unternehmen zeigte man sich seinerzeit hochzufrieden mit den Resultaten der ersten Auslieferungen:

„Mit der Auslieferung des Xcient Fuel Cell beginnt nicht nur ein neues Kapitel für Hyundais Wasserstoffinitiative, sondern auch für die Nutzung von Wasserstoff als saubere Energiequelle durch die Weltgemeinschaft“, kommentierte In Cheol Lee, stellvertretender Geschäftsführer und Leiter der Nutzfahrzeugsparte bei Hyundai Motors.

2000 Laster pro Jahr

„Die heutige Auslieferung stellt nur den Anfang dar, denn sie eröffnet unendliche Möglichkeiten für saubere Mobilität. Mit der erfolgreichen Auslieferung der ersten Xcient-Brennstoffzellen-Lkw kündigen wir mit Stolz unseren Plan an, über Europa hinaus nach Nordamerika und China zu expandieren, wo wir bereits große Fortschritte machen“, so In Cheol seinerzeit weiter.

Diesen Vorstoß in die drei Märkte wolle man ab dem Jahr 2021 mit 2000 produzierten Xcient pro Jahr ausbauen. Dafür hat Hyundai 1,3 Milliarden US-Dollar investiert. Weitere 6,4 Mrd. butterte das Unternehmen in den Ausbau eines Wasserstoff-Ökosystems, umso an der Seite von Unternehmen wie etwa Kia die weltweite Verfügbarkeit und Qualität von Brennstoffzellen deutlich zu erhöhen.

Xcients Eckdaten:

Hyundais neuester Wasserstoff-Laster misst 9,47 Meter. Sein Brennstoffzellen-System liefert 258 Pferdestärken, gespeist von zwei Stacks à 129 PS. Sieben Tanks bieten eine Lagerkapazität von knapp über 32 Kilogramm Wasserstoff, was 400 Kilometer Reichweite bei einer Betankungsdauer von acht bis zwanzig Minuten ermöglicht.

Um das Fahrzeug sowie kommende Innovationen zu unterstützen, will Hyundai nach eigenen Angaben alleine in der Schweiz für den Ausbau von 100 Wasserstoff-Tankstellen sorgen – nicht nur genug für die eigene Flotte, sondern auch Teil des erwähnten Ökosystem-Plans, mit dem auch etliche Privatfahrzeuge abgedeckt werden könnten. Andere Fahrzeuge der Hyundai-Nutzfahrzeugflotte wie Lkw und Traktoren werden bereits umgestellt.

Quelle: carscoops.com