Wie bei „Zurück in die Zukunft“: Mann baut DeLorean-Wrack zur Kult-Karre um – Fans der Streifen aus den 80er und 90er Jahren kennen und lieben nicht nur ihre Filmheroen aus dieser Zeit, sondern auch deren rollendes Inventar:

Fahrzeuge wie der „Ecto 1“ der „Ghostbusters“, Michael Knights sprechendes Wunderauto K.I.T.T aus „Knight Rider“ oder Doc Browns zur Zeitmaschine umgebauter DeLorean aus „Zurück in die Zukunft“ genießen bis heute ungebrochenen Kultstatus und wurden zu Symbolen lebendiger Popkultur. Wie weit das gehen kann, zeigt dieses Video.

James Napier freut sich jeden Morgen, wenn er seine drei Kinder Paige (16), Devon (13) und Daisy (8) zur Schule bringen darf. Doch das hat nicht nur selbstlose Motive – denn für seinen Nachwuchs ist er der coolste Vater überhaupt.

Es könnte daran liegen, dass James vor einigen Jahren einen schrottreifen DeLorean zu einem Spottpreis erwarb – nur um dann satte 80.000 britische Pfund in das Wrack zu pumpen.

James bastelte Tag und Nacht und hatte dabei nur ein einziges Ziel: Aus dem kaputten „zivilen“ DeLorean genau den Wagen zu machen, wie man ihn aus den „Zurück in die Zukunft“-Streifen kennt.

80.000 britische Pfund, das sind umgerechnet knapp 95.000 Euro Plusminus ein paar Hundert Zerquetschte. Keine Summe, die man als normaler Familienvater mal eben so aus dem Handgelenk schüttelt.

Doch die Investitionen und viele Monate harter Arbeit haben sich gelohnt, denn heute fährt James im wohl weltweit besten Nachbau von Marty McFlys Kultkarre die Kinder zur Schule oder mit den Kumpels zum Fußball. Man kann sein Geld sicher durchaus besser investieren, aber auch sehr viel schlechter…