In einer kalten, dunklen Nacht irgendwo im Großstadtdschungel von Russland, wird ein Feuerzeug schnell zu deinem besten Freund. In dieser unwirtlichen Einöde spendet es dir Licht und Wärme und im Notfall hilft es dir herauszufinden, welcher Treibstoff in deinen Tank gehört … Moment … einmal zurückspulen bitte … tröheg knaT nenied ni ffotsbierT rehclew, nednifuzsuareh ,rid se tflih llaftoN mi dnu … spendet es dir Licht und Wärme, aber an einer Tankstelle sollte man es verdammt nochmal besser stecken lassen. Na also, so stimmt es wieder!

Leider verfügt die Dame im folgenden Video nicht über eine Rückspultaste, auch wenn sie sich am Ende garantiert eine gewünscht hat, wie noch nie etwas in ihrem Leben zuvor. Außer vielleicht die Info im Vorfeld, welches Benzin ihr Ford Focus schluckt. Oder war es doch Diesel? Verdammt.

Zwar scheint die Frau immerhin zu wissen, dass ein Blick auf die Innenseite des Tankdeckels Aufschluss über den benötigten Kraftstoff gibt, dass man allerdings nachzusehen sollte, BEVOR man tankt, ist scheinbar an ihr vorbeigegangen. Fehler Nummer 1. Von Unsicherheit geplagt, beschließt das Mädel schließlich Licht ins Dunkel zu bringen, und zückt – ihr ahnt es schon – ein Feuerzeug. Fehler Nummer 2.

Was üblicherweise passiert, wenn man eine offene Flamme an einen Einfüllstutzen führt, in den gerade hochentflammbarer Treibstoff gepumpt wird, dürfte wohl jedem klar sein. Und dass ein bisschen pusten und mit den Händen herumwedeln dann nicht mehr hilft, ebenso. Tja, jedem … außer ihr!