Falls euch gerade das Kleingeld locker sitzt und euch der Sinn nach einem sportiven Gefährt steht, wie wäre es dann mit dem Volvo-Truck „The Iron Knight“? Der stattliche Eisenritter bringt es auf ebenso stattliche 2400 PS bei 6000 Newtonmetern Drehmoment. Damit lasst ihr so manche überzüchtete Rennsemmel an der Ampel stehen – immerhin bringt es Volvos Renn-Zugmaschine auf – für ihre Gewichtsklasse – atemberaubende 276 Stundenkilometer. Gut, es stimmt: Im Laden kaufen könnt ihr das Monstrum nicht, es ist ein Einzelstück, für einen Rekordversuch designt. Und wie es designt wurde:

Ein 13-Liter-Diesel-Mittelmotor mit sechs Zylindern katapultiert den Viereinhalbtonner in 21,29 Sekunden bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 169 km/h über die Strecke von einem Kilometer vorwärts. Über diese Distanz, sowie über 500 Meter konnte der eiserne Ritter die jeweils schnellsten für einen Truck gemessenen Fahrzeiten für sich verbuchen. 13,71 Sekunden braucht das PS-Monstrum, um die 500 Meter bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 131 Sachen zu überwinden. Unglaubliche 4,6 Sekunden, dann hat diese Zugmaschine von null auf 100 km/h beschleunigt – damit wäre so manche getunte Karre überfordert.

Bei dem Rekordversuch auf einem ehemaligen Flughafengelände in Nordschweden ging es vor allem auch darum, den Rekordversuch von 2012 des Vorgängerlasters namens „Mean Green“ zu überwinden, der vom selben Fahrer, Boije Overbrink, aufgestellt wurde. Nigel Atterbury, Senior Designer bei Volvo Trucks dazu, wie dieses Kunststück gelingen konnte: „Unglaublicherweise ist unser neuer Truck nicht nur eine ganze Tonne leichter, sondern wir haben auch 600 PS mehr unter der Haube. […] Wir sprechen über Gewichtsreduktion, noch mehr Power und eine erstklassige Schaltung!“ Wie erstklassig all das zusammenarbeitet und aus einem Laster ein absolutes Rennmonster macht, seht ihr im Video.