Ah, es geht doch nichts über etwas Motorsport-Action. Wie oft haben wir uns schon am Ballett der Pferdestärken erfreut, insbesondere, wenn ein Drift-Genie wie Ken Block seine fantastisch gefilmten, absolut mitreißenden Gymkhana-Videos inszeniert. Mit der Perfektion, mit der er um Hindernisse und durch Parcours driftet, macht ihm das so schnell keiner nach. Dachten wir zumindest. Aber alles der Reihenfolge nach:

Allein, wie er nach einem absolut makellosen Drift aus einer 180-Grad-Drehung mit Vollgas eine Gerade runterpest, auf den nächsten Bürostuhl zu und … Moment mal!? Bürostuhl? Ken Block ist während seiner Karriere schon um ziemlich viel Zeug rumgezirkelt, aber Büromöbel waren unseres Wissens nach nie dabei. Stimmt. Denn das wirklich Beeindruckende an diesem perfekten Drift-Filmchen ist, dass es gar nicht von Ken Block stammt.

Was wir hier sehen, sind die Jungs von HPI Racing, die ihr Rallye-Geschoss durch einen Parcours lenken und zeigen, dass auch andere Gymkhana perfekt beherrschen. Der Clou an der Sache ist, dass sie für ihre Darbietung keinen hochgezüchteten Boliden und auch nicht sonderlich viel Platz benötigen: Sie ziehen die gleiche Nummer aus einem der bekanntesten Videos des Drift-Königs mit ferngesteuerten Autos durch. Das spart deutlich Geld, Material und Nerven, schließlich ist ihr Kurs gerade mal ein Achtzehntel so groß wie der von Ken – das Ergebnis sieht jedoch mindestens genauso geil aus …