Jeder, der in den 90er Jahren Kind war, weiß, dass auch damals die Definition des Wortes „cool“ keineswegs einhellig ausfiel. Was die einen liebten, fanden die anderen ziemlich lahm, wie das halt so ist. Doch bei einer Sache waren sich damals alle einig, eine Sache fand in den 90er Jahren wirklich jedes Kind cool: Monstertrucks. Deren unangefochtenen König „Bigfoot“ kennt bis heute jeder, der diese Zeit miterlebt hat. 

In diesem Video gibt es seltene Szenen mit dem Koloss der Kolosse zu bestaunen: genauer gesagt mit seiner Inkarnation Bigfoot 9. Beim „Gravelrama“-Event von 1990 wurde er von Jim Kramer gefahren, der den Koloss lässig und mit einem Arm aus dem Fenster hängend fährt. Nicht etwa, um damit herumzuspringen oder Schrottautos plattzuwalzen. Nein, dies ist eine der seltenen Gelegenheiten, zu denen wir Bigfoot beim „Hillclimbing“ bewundern dürfen.

Satte 10.900 Pfund wog der Bigfoot 9, angetrieben von einem methanol-basierten V8 mit 9373 cm³ Hubraum

Ihr Debüt erlebte diese Variante des Monstertrucks im Februar 1990. Direkt danach ging es auf Welttournee, Bigfoot 9 war überall zu sehen, auch in Malaysia und dem gesamten Vereinigten Königreich. 1998 endete der Siegeszug des Kolosses jedoch: Brasilianische Zollbeamte wollten Bigfoot 9 nicht aus dem Land lassen.

Der Wagen soll immer noch in Brasilien herumstehen, wurde seit 2008 aber auch dort nicht mehr gesichtet. Vielleicht ist er heute immer noch da draußen und erklimmt schlammige Hügel unter Dschungelbäumen und lässt sein majestätisches Brüllen in Vollmondnächten erklingen? Wir werden es wohl nie erfahren, aber wenigstens bleiben uns Klassiker wie dieses Video.

Quelle: jalopnik.com