Wer ab und zu mal über Land fährt, der kennt den herzhaften Geruch eines frisch gedüngten Feldes. Der weiß, wie nervig es sein kann, hinter einem Traktor herschleichen zu müssen, und wie es ist, mit der Angst zu leben, dass von einen mit Mist beladenem Anhänger etwas auf deinen eigenen Wagen fallen könnte. Probleme, die man im Stadtverkehr glücklicherweise nicht hat. Außer natürlich man fährt hinter einem Tanklaster her, der Abwasser geladen hat. Aber was soll da schon passieren? Die Dinger sind doch gesichert wie sonst was. Sollte man zumindest meinen …

Denn wie das folgende Video beweist, ist auch ein für diesen Einsatz eigens konstruiertes Gefährt nicht vor einem gepflegten Durchfall gefeit. Und wenn ein Abwasser-Truck die Arschsause bekommt, dann knarzt es nicht nur ein wenig in der Schüssel, dann gibt es im wörtlichen Sinne einen wahren Shit-Storm. So geschehen kürzlich in Russland.

Was ist braun und stört beim Autofahren? Richtig, eine Fäkalien-Lawine! Eine, wie sie die umstehenden Fahrzeuge erfasst, als sich der Tank eines mit Exkrementen gefüllten Transporters unvermittelt mit einem gewaltigen Furz entlädt, und sich daraufhin eine gewaltige Flut flüssiger Scheiße auf die Straße ergießt. Seht uns die unflätige Wortwahl bitte nach, aber es ist ja nun mal so.

Wie sehr dieser flotte Heinrich gestunken haben muss, können wir nur erahnen. Wobei festzuhalten ist, dass ein mit Kot besprenkelter Wagen und der damit verbundene Geruch ein verhältnismäßig kleines Übel sind, wenn man bedenkt, dass Methangase dazu neigen, sich zu entzünden.