Kerlen wird nachgesagt, dass sie gradliniger denken als Frauen. Herrscht im Kopfe der holden Weiblichkeit also quasi ein geregeltes Chaos wie auf einem Autobahnkreuz zur Rush Hour, führt bei uns eine einzige Straße ohne Umwege schnurstracks durch die männliche Gedankenwelt. Das heißt aber nicht, dass es am Wegesrand nichts zu sehen gäbe. Ganz im Gegenteil, denn in unserem Geiste stehen nicht nur überall Hüpfburgen und knapp bekleidete Frauen herum, es wimmelt auch vor Elektroläden, Baumärkten und Spielzeuggeschäften, für die man einen Gedankengang gerne mal unterbricht.

Und so erklärt sich vielleicht auch, wie und warum Männer immer wieder auf Ideen kommen, die beim anderen Geschlecht lediglich ein Kopfschütteln hervorrufen. Das … nennen wir es mal „Experiment“ … im folgenden Video ist eine solche Idee. Oder glaubt ihr, irgendeine Frau dieser Welt wird verstehen, weshalb es wichtig ist herauszufinden, wie vieler ferngesteuerter Spielzeugautos es bedarf, um einen ausgewachsenen Jeep zu ziehen? Nein, sicher nicht. Das ist so ein typisches Männerding, wie es typischer kaum sein könnte.

Und wie es bei Männerdingen so ist, muss a) erst einmal etwas kaputt gemacht werden – in dem Falle der Jeep, um dessen Gewicht zu reduzieren – und b) etwas den Dienst versagen – und zwar die 24 kleinen RC-Trooper, die das Rückgrat der Spielzeug-Armee darstellen sollten.

Werden es die verbliebenen Fernsteuerautos dennoch schaffen, diesen Krieg zu gewinnen?