Roush Performance wagt sich nun an den neuen Ford Mustang. Das „Phase 1 Supercharger Kit“ des Unternehmens kitzelt die Powerwerte des Mustangs von niedlichen 460 Pferdestärken auf monströse 700 Pferdestärken hoch.

Um die Leistungskennzahlen des Roush Mustang in die richtige Perspektive zu rücken, scheint der Lamborghini Huracan Performante mit seinen 631 PS – und das zu einem Bruchteil des Preises – unangemessen zu sein. Roushs Phase-1-Kompressor-Kit schlägt mit nur 7.699,99 US-Dollar zusätzlich zu den Kosten eines neuen Mustang GT zu Buche. Das Phase-1-Paket ergänzt Roushs R2650 TVS-Kompressor, der bei 91 Oktan eine zusätzliche Druckluft von 12 psi in die Zylinder pumpen kann. Um den zusätzlichen Belastungen gerecht zu werden, enthält das Kit außerdem einen Vollaluminium-Ladeluftkühler, einen neuen Kühler, ein High-Flow-Ansaugsystem sowie eine neue Motorkalibrierung, um alles zu harmonisieren.

Aufgrund Roushs langjähriger Zugehörigkeit zu Ford Performance wird das System mit einer 3-jährigen Limited-Powertrain-Garantie ausgeliefert – was eine gute Idee ist, falls sich einer von euch entscheiden sollte, einen brandneuen Mustang zu modifizieren. Das Phase-1-Paket ist eine Einstiegsversion von Roushs neuem „JackHammer“-Paket im Wert von 14.765 US-Dollar, das zehn zusätzliche Pferdestärken plus Antriebsstrang- und optische Modifikationen bietet. Roush behauptet, dass sein neues Paket den am höchsten bewerteten Phase-1-Kompressor aller Zeiten darstellt. Bei 43.000 US-Dollar (nachdem man den Preis eines Mustangs und des Kits berücksichtigt hat), ist der Roush-gestimmte Wagen der wohl günstigste Weg, um 700 PS unter die Haube zu bekommen.