Für die nun folgenden bewegten Bilder benötigt man starke Nerven, auch wenn dort zum Glück alles noch einmal gut ausgeht. Denn hier sehen wir ein „Überholmanöver“, das eines offenbart: Dieser Person ist es schlicht egal, wie es den anderen Verkehrsteilnehmern bei ihrem rücksichtlosen Verhalten ergeht. Selbst wenn ein Notfall oder eiliger Organtransport hinter den Ereignissen aus diesem Video stehen sollte, sind sie schwer zu entschuldigen.

Den Angaben des Magazins „Carscoops“ zufolge besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass dieser Wagen tatsächlich bei einer Klinik als Dienstfahrzeug registriert wurde. Doch selbst, wenn dies der Fall sein sollte, gibt es dennoch wohl keinen zwingenden Grund für ein solch gefährliches Überholmanöver – was nützt es einem Patienten, wenn ein Spenderherz ankommt, wenn dafür eine Handvoll andere Menschen draufgehen könnten?

Der wahnwitzige Überholvorgang dieses Dacia Logan ereignete sich „Carscoops“ zufolge auf einer schmalen rumänischen Bundesstraße. Deutlich ist zu erkennen, dass der Fahrer des Logan durchaus Chancen hatte, hinter dem schwarzen VW zu bleiben, als er den Gegenverkehr bemerkte. Die Lücke wäre groß genug dafür gewesen, zumal der VW-Fahrer sichtbar geistesgegenwärtig Gas gab, um dem Logan noch mehr Platz zu bieten.

Der nutzte den freilich nicht, sondern raste lieber um Haaresbreite zwischen dem Vordermann und dem Gegenverkehr hindurch. Man kann nur hoffen, dass jemand diesen Fahrer angezeigt und ihn bei diesen Bildern die volle Härte des Gesetzes getroffen hat.

Quelle: carscoops.com