Wann habt ihr zuletzt gesehen, wie ein „Fußballmutti-Van“ einen vollbeladenen Sattelschlepper einen Hügel hinauf gezogen hat? Noch nie? Dann habt ihr mit dem nun folgenden Videomaterial eine Chance. Hier sehen wir einen Tesla Model X, der in Raleigh (North Carolina, USA) einen Volvo-Truck ins Schlepp nimmt. Auf einer ziemlich glatten Straße noch dazu – auf sauberem, trockenem Belag wären diese Bilder wohl noch beeindruckender. 2,2 Tonnen beträgt das Zuglimit des Model X eigentlich. Das scheint dem Fahrzeug nur keiner gesagt zu haben…

Es gibt dieser Tage (und wahrscheinlich auch noch in den kommenden ein, zwei Jährchen…) wenige Themen, die die Gemüter so sehr scheiden und Menschen in ihren Einstellungen so weit auseinandertreiben, wie die Sache mit dem Elektroauto. Geht es nach der Politik sowie vielen Vertretern aus der Wirtschaft, kommt die Elektro-Mobilität – und dies lässt sich auch nicht mehr ändern. Wer etwas dagegen sagt, ist für diese Menschen ein ewig gestriger Unkenrufer, der sich der Zukunft verweigert.

Für die Gegner der Elektromobilität hingegen sind die ewigen Fortschrittsgläubigen allesamt Realitätsverleugner, die eine stabile, erprobte Ökonomie und die Umwelt gefährden … Wir halten uns also thematisch schön bedeckt und sagen nicht, ob wir Anhänger des Elektroautos sind oder nicht. Das tut ja auch gar nichts zur Sache, denn zumindest leistungstechnisch sprechen diese Bilder eines Elektro-Vans, der einen Sattelschlepper über eine glatte Straße zieht, unleugbar für sich – vorausgesetzt, das Ganze erweist sich im Nachhinein nicht als Fake…

Quelle: carscoops.com