Etwas auf den Prüfstand zu schicken ist längst ein geflügeltes Wort. Es bedeutet, etwas auf Herz und Nieren zu testen, um lückenlos Fehlerquellen auszuschließen und sich der Funktion einer Sache absolut sicher zu sein. Was aber, wenn es eben dieser Prüfstand ist, der dem Test nicht standhält.

So ist es in diesem Video: Der echte Prüfstand, nicht das geflügelte Wort, hält hier dem Test nämlich schlicht nicht stand. Unter den Augen eines knappen Dutzends Zeugen zerfetzt es die Testapparatur bei Vollgas funkenmächtig in ihre Einzelteile. Den über 500 Pferdestärken eines Shelby GT 500 war der arme mechanische Knecht einfach nicht gewachsen. Die Leistung des Wagens zweifelt nach der Aktion auch sicher keiner mehr an …