Falls ihr in letzter Zeit noch nach einem Auto gesucht habt, das euch gleichzeitig einen Vorgeschmack auf Katastrophen wie einen Flugzeugabsturz oder auf die nicht enden wollenden Qualen der Hölle liefert – freut euch: Denn in diesem Video wird euch genau das präsentiert. Es ist ein Kleinwagen in einem eigens designten Rollkäfig, der jede Fahrt in euren ersten, ängstlichen Besuch einer Achterbahn verwandelt. (K)ein reines Vergnügen… 

Der eine oder andere Leser könnte „Master Milo“ noch kennen – das ist der sympathische Niederländer aus diesem Video, in dem er ausprobiert, was es mit einem Wagen anrichtet, bei 100 Sachen spontan den Rückwärtsgang einzulegen. Sein neuester Streich ist aber ungleich kurioser: Seinen „Diwheel Insane Roller“ – also etwa „Zweirad-Wahnsinnsroller“ Marke Eigenbau muss man einfach gesehen haben.

Zwei Räder, 100 Richtungen

Milo hat einen Ford Ka mit Vorderradantrieb für seine Erfindung ausgeschlachtet, halbiert und das Resultat in einen Rahmen gespannt, der zwei parallel angetriebene große Reifen umfasst. Der Ka gibt Gas, seine Traktion treibt eine Übersetzung an, die wiederum die Kraft des Kleinwagens auf die beiden großen Räder überträgt. Um den Wagen in seinem Gestell zu stabilisieren, wurden weitere Räder am Innenring montiert.

Mittels zwei Hebeln an der linken und rechten Seite wird das ganze Konstrukt gesteuert – das Problem ist jedoch: Nimmt man das Gas weg, lässt der Schwung des Ganzen die Kabine im Inneren des Rings rotieren. Damit wird die ganze Fahrt nahezu unkontrollierbar und dürfte zudem noch für einen höllischen Schwindel sowie für Übelkeit beim Fahrer sorgen. Mit anderen Worten: Ein Riesenspaß!